Shiatsu in der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft kommt es zu starken körperlichen und hormonellen Veränderungen. Shiatsu ist eine wunderbare Begleitung während dieser Zeit. Der Körper braucht nun spezielle Aufmerksamkeit, da viel Energie für das Wachstum des Babys gebraucht wird.

Nährendes Berühren, Halten und spezielle Techniken und Meridiane unterstützen den Körper der werdenden Mutter, damit Energie aufgebaut und frei fließen kann. Damit können verschiedene Begleiterscheinungen wie Übelkeit, Sodbrennen und Erbrechen, Verspannungen, Nacken- u. Rückenschmerzen, Verdauungsprobleme, Energielosigkeit, geschwollene Extremitäten, Ischiasbeschwerden gemildert werden.

Durch die Entspannung kann sich die werdende Mutter ganz auf ihr heranwachsendes Baby einlassen, es entsteht eine enge Beziehung zwischen Mutter und Kind. Das Baby wird in seiner körperlichen und emotionalen Entwicklung unterstützt und ebenso in die Behandlung mit einbezogen. Sie reagieren dann immer sehr beschwingt darauf. Die Mutter lernt ihre Bedürfnisse besser wahrzunehmen, um sich auf eine gute Geburt vorbereiten und Vertrauen entwickeln zu können. Ebenso zeige ich individuelle Körperübungen für zuhause, die den Prozess sehr gut ergänzen.

Shiatsu zur Geburtsvorbereitung

In dieser Phase, einige Wochen vor der Geburt, kommen nun gezielte Techniken und Punkte in verschiedenen Positionen wie Seitenlage, Vier- Füßlerstand oder am Ball zum Einsatz, um das Becken zu öffnen und somit gut auf die Geburt vorzubereiten. Sollte sich das Baby in einer Endlage befinden, setze ich verschiedene Techniken ein und zeige Ihnen Übungen für zu Hause, die es ermuntern können sich zu drehen. Ich biete meinen Klientinnen mit ihren Partnern ganz individuelle Vorbereitungsstunden an, die ca. 1 – 1,5 h dauern. Es werden den Partnern spezielle Techniken, Punkte und Entspannungspositionen gezeigt, die sie direkt vor und während der Geburt einsetzen und somit die Frau gut unterstützen können. Dies hat sich sehr bewährt und wird gerne angenommen.

Sollte es Ihnen nicht möglich sein in meine Praxis zu kommen, besteht ebenso die Möglichkeit eines Hausbesuches.

Shiatsu während der Geburt

Es besteht auch die Möglichkeit, Sie während der verschiedenen Geburtsphasen mit Shiatsu zu begleiten wenn Sie den Wunsch danach haben. Shiatsu kann mit seiner mitfühlenden Art und aus der Sicht der traditionell chinesischen Medizin den Geburtsprozess gut begleiten.

Shiatsu nach der Geburt

Die fordernde Zeit nach der Geburt benötigt viel Kraft. Durch die Veränderungen im Körper (Rückbildung der Gebärmutter, das Stillen, hormonelle Umstellung), und die emotional herausfordernde neue Lebenssituation kommt es oftmals zu verschiedenen Beschwerden.  Energiemangel, Verspannungen, Rückenschmerzen, Probleme mit dem Milchfluss sind einige davon.

Gönnen Sie sich regelmäßig Shiatsu um ihre Energie und Kraft wieder aufzubauen, Verspannungen zu lösen, Erschöpfungszustände zu vermeiden und Ruhe zu genießen. Shiatsu ist kurz nach der Geburt und auch nach Kaiserschnitten oder anderen Eingriffen eine gute Begleitung. Es wird sehr auf den Zustand der jungen Mutter eingegangen und auch sehr sanft behandelt.

Sie können gerne auch Ihr Baby mit zur Behandlung bringen. Es kann gestillt werden, daneben liegen oder ich mache einfaches Babyshiatsu und beziehe es mit ein. Ich zeige ihnen auch einfache Techniken, die sie zuhause anwenden können.

Falls Sie nicht in die Praxis kommen können, mache ich gerne Hausbesuche!

Shiatsu mit Kindern

Stress und Zeitdruck belasten unsere Kinder sehr. Sie lassen sich gerne berühren und sprechen somit sehr gut auf Shiatsu an. Dadurch können sie wieder Ruhe, Vertrauen und Kraft schöpfen. Shiatsu für Kinder ist besonders geeignet bei Einschlafschwierigkeiten, Bauchschmerzen, Lern- und Konzentrationsschwächen sowie Hyperaktivität.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme für Ihre individuelle Shiatsu-Behandlung!

Das sagen meine Kundinnen und Kunden

Ich bin inzwischen seit einem Jahr bei Karoline. Ich kam als ich ca in der 20. Woche schwanger war das erste Mal in die Praxis. Ich habe bis zum Ende der Schwangerschaft alle 2 Wochen eine Stunde Shiatsu genossen. Am Anfang war es eher um den Geist zu entspannen, da die Schwangerschaft mit Komplikationen verbunden war. Danach wurde der Bauchumfang größer und auch der Körper brauchte eine Auszeit!

Mir hat Shiatsu sehr gut getan um mich geistig und körperlich auf die Geburt vorzubereiten. In der Praxis fühle ich mich sehr wohl, entspannte Atmosphäre! Inzwischen ist mein Sohn 7 Monate alt, und ich komme nach wie vor regelmäßig zu den Shiatsu Massagen, denn auch mit Baby soll man sich eine Auszeit gönnen. Den kleinen Zwerg nehme ich dann einfach mit. Anfangs lag er neben mir während der Massage, später (als die Mobilität langsam zunahm) nahm ich meine Mutter mit, die sich inzwischen mit dem Kleinen in der Praxis beschäftigt. Ich kann Shiatsu nur allen Schwangeren und Mamis empfehlen!

Jacqueline

Menü
Termin buchen

Hilfe

JETZT BUCHEN